Baugeschehen Drucken E-Mail

Erweiterung Wasserwanderrastplatz „Koesters Eck“ in Malchin





Die Stadt Malchin hat für die Erweiterung des Wasserwanderrastplatzes „Koesters Eck“  im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ vom Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern  aus  Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) einen Zuschuss in Höhe von  1.070.860,95 EURO erhalten. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme, die  die Schaffung von 12 weiteren Bootsliegeplätzen beinhaltet, belaufen sich auf insgesamt  1.200.726,36 EURO.  Die Baumaßnahme beginnt am 5.September 2016 und soll bis Ende November 2016 abgeschlossen sein. Bei den Bauarbeiten werden  im Wesentlichen auf einer Länge von 460 m um die Halbinsel „Koesters Eck“ herum so genannte Stahlspundbohlen zur Ufersicherung und als Ersatz für die marode Holzspundwand  gerammt (incl. Spundwandabdeckung, Ausstiegsleitern , Ausstiegshilfen und Nischenpollern), eine 3 m x 5 m künstliche Ausbuchtung in Höhe des Kanuclubs am Dahmer Kanal zur Errichtung eines  6 m langen Landganges in Verbindung mit einem 15 m langen Schwimmsteg geschaffen sowie die für einen sicheren Bootsverkehr notwendige Herstellung der Wassertiefe durch Nassbaggerung  erfolgen. Die vorher beschriebenen Baumaßnahmen sollen den im Jahre 2000 errichteten Wasserwanderrastplatz insbesondere auf Grund des hohen Verschleißes  der Uferbefestigungen ertüchtigen und somit die touristische Infrastruktur , einschließlich der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, als Basis für den regionalen Tourismus nachhaltig verbessern.                                                                                                                              





Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. Februar 2017 um 10:06 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: